Consulting

DENKEN SIE IHRE
UNTERNEHMENSKULTUR NEU

Die Herausforderungen, denen sich Unternehmen und Organisationen heutzutage in einer globalisierten und vernetzten Welt stellen müssen, sind gewaltig. Die Technologie, die Märkte, die Akteure und die Umwelt verändern sich ununterbrochen. Wir sind nicht mehr in einer komplizierten, sondern in einer komplexen Welt, in der wichtige Entscheidungen für die Zukunft getroffen werden müssen, ohne alle dafür notwendigen Informationen zur Verfügung zu haben.

In diesem unablässigen Veränderungsprozess, müssen sich die Menschen, aber auch Unternehmen und Organisation unablässig anpassen.

Um ein existenzfähiges und dauerhaftes Gleichgewicht zu finden, ist es deshalb notwendig, neue Kompetenzen zu entwickeln, Unternehmensprozesse neu zu strukturieren und sich neues Wissen anzueignen.

Auch die Unternehmenskultur muss neu gedacht werden.

motif-logo-PFI-blanc
img-consulting-projet-france-international-01

Und welche Situationen bringen Sie dazu, Ihre Unternehmenskultur zu überdenken?

1

Wollen Sie neue Absatzmärkte für Ihre Produkte und Dienstleistungen entwickeln und erscheint Ihnen Ihre heutige Unternehmenskultur und –organisation unpassend für diese neue Herausforderung?

2

Haben Sie vor, einen Konkurrenten zu kaufen oder mit einem anderen Unternehmen zu fusionieren, das eine Unternehmenskultur hat, die Sie nicht oder kaum kennen?

3

Sind es alte und neue Konkurrenten, die Sie dazu veranlassen, über eine Weiterentwicklung Ihrer Unternehmenskultur und -struktur nachzudenken?

4

Ihre Mitarbeiter, Kunden und sonstige Stakeholder Ihres Unternehmens haben eine andere nationale, generationelle, funktionale oder organisatorische Kultur als Sie und Sie möchten eine Unternehmenskultur schaffen, in der sich jeder wiederfindet?

5

Die technischen Veränderungen und die Umwälzungen in der Umwelt stellen Ihr gewohntes Vorgehen und Denken auf den Kopf. Veranlasst Sie das über Ihre Unternehmenskultur nachzudenken?

6

Oder in welcher Situation sind Sie?

Diese oder ähnliche Situationen können entweder zu Komplementarität und erhöhten Synergien führen, oder aber auch zu Schwierigkeiten und Blockaden.

Wenn Sie in diesen hochkomplexen Situationen, Ihre Unternehmenskultur neu überdenken wollen, mit allen Stakeholdern in den Dialog kommen möchten, um gemeinsam eine dynamische, integrative und evolutive Unternehmenskultur zu entwickeln, sind Sie hier genau richtig!

ANSATZ UND METHODEN

Als interkulturelle Beraterin hatte ich Gelegenheit, mit Unternehmen und Organisationen verschiedener nationale Kulturen, aus verschiedenen Branchen und mit Menschen in unterschiedlichen Berufen, Funktionen und Generationen zusammenzuarbeiten.

Als interkulturelle Beraterin hatte ich Gelegenheit, mit Unternehmen und Organisationen verschiedener nationale Kulturen, aus verschiedenen Branchen und mit Menschen in unterschiedlichen Berufen, Funktionen und Generationen zusammenzuarbeiten.

Ich bin davon überzeugt, dass...

  • die Unternehmenskultur ein dynamischer und evolutiver Prozess ist, der von Menschen definiert und etabliert wurde.
  • … die Unternehmenskultur verschiedene Elemente umfasst, wie « sichtbare » Artefakte (z.B. Logo, Firmenarchitektur…), « messbare » Werte  (z.B. Unternehmensziele, Normen, Prinzipien…) und unterschwellige Grundannahmen und Glaubenssätze (z.B. Überzeugungen, die von allen Beteiligten geteilt werden, ohne dass weiter darüber diskutiert werden muss, sozusagen  « taken-for-granted », gemäß der Theorie von Edgar SCHEIN).
  • der nicht sichtbare Teil der Unternehmenskultur sichtbar gemacht werden muss, damit auch dieser wichtige Bestandteil weiterentwickelt werden kann.
  • … die Unternehmenskultur ein zentraler Bestandteil ist, um sich von den Mitbewerbern abzugrenzen und für Kunden sowie (zukünftige) Mitarbeiter gleichermaßen attraktiv zu sein.
img-consulting-projet-france-international-kpi

Um Ihnen dabei zu helfen, Ihre Unternehmenskultur sicht- und besprechbar zu machen und diese ggf. weiterzuentwickeln und zu verändern, bieten wir Ihnen eine tiefgreifende Kulturanalyse an. Dabei ist es uns wichtig, dass alle Beteiligten zu Wort kommen und ein Dialog entsteht. Auch können wir Sie dabei unterstützen, eine Strategie zur Weiterentwicklung der Unternehmenskultur zu erarbeiten. Und wir helfen Ihnen auch bei der operativen Umsetzung sowie der Begleitung dieses Veränderungsprozesses.

Für die Analyse der Unternehmenskultur nutzen wir Tools wie beispielsweise den Kultur Profil Indikator® (KPI).

Den KPI gibt es in drei Sprachversionen: Deutsch, Englisch und Französisch.

motif-logo-PFI-blanc

UNSER ANGEBOT

Um die Lesbarkeit und Transparenz unserer Angebote zu erhöhen und möglichst passgenau auf Ihre spezifischen Bedürfnisse einzugehen, bieten wir eine analytische Vorgehensweise an. Diese strukturierte Methode ist eine gute Voraussetzung, um sowohl auf lokaler als auch globaler Ebene erfolgreich zu sein.

Um die Lesbarkeit und Transparenz unserer Angebote zu erhöhen und möglichst passgenau auf Ihre spezifischen Bedürfnisse einzugehen, bieten wir eine analytische Vorgehensweise an. Diese strukturierte Methode ist eine gute Voraussetzung, um sowohl auf lokaler als auch globaler Ebene erfolgreich zu sein.

Cultural Due Diligence

Analyse der Unternehmenskultur; dabei werden alle Beteiligten mit einbezogen.

Definition einer Kulturentwicklungs-Strategie

Erarbeitung einer Methode, um Ihre Unternehmenskultur weiterzuentwickeln. Ziel ist es dabei, eine attraktive und inspirierende Arbeitsumgebung für alle Beteiligten zu schaffen.

Operative Umsetzung

Übersetzung der Kulturentwicklung in einen konkreten Aktionsplan, so dass die neue Kultur mit Leben gefüllt wird.

Begleitung des Entwicklungsprozesses

Begleitung des Kultur-Veränderungsprozesses, um die neue Kultur möglichst nachhaltig zu verankern.

Die Voraussetzungen für einen dauerhaften und von allen mitgetragenen Prozess sind:
laut WILSON et al. (2006) : Leadership for sustainability

picto-prerequis-consulting-projet-france-international

Die Integrität des Führungsteams und der Change Agents

picto-prerequis-consulting-projet-france-international

Ein Dialog und echte Partnerschaft zwischen allen Stakeholdern

picto-prerequis-consulting-projet-france-international

Ein Gleichgewicht zwischen der lokalen und der globalen Perspektive

picto-prerequis-consulting-projet-france-international

Die Bedeutung des Dialogs und der verwendeten Sprache

picto-prerequis-consulting-projet-france-international

Ein systemischer Ansatz

picto-prerequis-consulting-projet-france-international

Die Akzeptanz von Diversität

picto-prerequis-consulting-projet-france-international

Die klare Selbst- und Fremdwahrnehmung

WERTE UND ETHIK

PFI-consulting-pictos-01

Qualität

Wir setzen alles daran und bringen sowohl unser intellektuelles Wissen und handwerkliches Können als auch unsere menschlichen Qualitäten ein, um qualitativ hochwertige Beratung anbieten zu können. Alle zum Einsatz kommenden Berater und Beraterinnen sind ausgebildet, diplomiert und bringen entsprechende Berufserfahrung mit.

PFI-consulting-pictos-02

Vertrauen

Vertrauen und der gegenseitige Respekt sind die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Beide Elemente sind fundamental, denn menschliche Beziehungen sind ohne diese beiden Bausteine kaum vorstellbar, sei dies nun in einem beruflichen oder privaten Kontext.

PFI-consulting-pictos-03

Aufrichtigkeit

Das Ziel ist es, eine Umgebung der Zusammenarbeit zu schaffen, die klar und transparent ist. Einen Rahmen also, indem jeder seinen Platz findet und der gleichzeitig genug Raum für Innovation lässt.

PFI-consulting-pictos-04

Einfachheit

Unser Ziel ist es, die Dinge einfach zu halten: Das beginnt bei den menschlichen Beziehungen, beinhaltet aber auch klare und verständliche Vereinbarungen und endet noch lange nicht mit dem Aktionsplan, der von allen Beteiligten verstanden und mitgetragen werden sollte.

PFI-consulting-pictos-05

Schönheit

Dies ist vielleicht mehr eine Haltung als ein Wert: Sich die Zeit nehmen, um sich noch von der Schönheit der Dinge, der Menschen, der gemeinsam erlebten Situationen berühren und vielleicht sogar verzaubern zu lassen.

UNTERNEHMEN, DIE UNS VERTRAUEN

ÜBER UNS

Silvia Didier ist eine erfahrene, interkulturelle Trainer- und Beraterin sowie Executive Coach. Sie arbeitet außerdem als Associate Professor am iaelyon – School of Management, schreibt Bücher und ist als Rednerin zu interkulturellen Fragestellungen und Themen gefragt. Silvia hat dabei eine mehr als 20-jährige Berufserfahrung in den Bereichen interkulturelles Training und Coaching, sowie Marketing, Kommunikation und strategische Beratung.

Ihre berufliche Karriere begann Silvia als B-to-B Marketing-Analystin in München, nachdem sie Hochschulabschlüsse in Deutschland, Frankreich und den USA in Wirtschaftswissenschaften sowie Medien-  und Kommunikationswissenschaften erworben hatte. Nach diesem Berufseinstieg in der Medienbranche, wechselte sie als Consultant und Projektmanagerin in die strategische Unternehmensberatung von PriceWaterhouseCoopers Deutschland. Dort begleitete sie nationale und internationale Mandanten aus der Medien- und Unterhaltungsbranche.

img-portrait-silvia-didier-Projet-France-International-Coaching-pt

Im Jahr 2001 zog Silvia nach Frankreich um, wo sie das Beratungsunternehmen Projet France International gründete.  Sie hat es sich dabei zur Aufgabe gemacht, Lösungen in den Bereichen interkulturelles Coaching, Training und Beratung anzubieten.

Neben der Tätigkeit als Unternehmerin, ist Silvia auch im akademischen Bereich aktiv und hatte verschiedene Rollen und pädagogische Verantwortlichkeiten am iaelyon – School of Management, Université Lyon 3 (z.B. Ko-Direktorin der Master-Studiengänge in International Management and Trade, Pädagogisch Verantwortliche für den International MBA, ein Master-Programm der Erwachsenenbildung).

Silvia Didier hat fundierte Kenntnisse und Erfahrung in der Begleitung und im Coaching von Expatriats.

In der Vergangenheit arbeitete sie mit Teilnehmern und Teilnehmerinnen aus alle Teilen der Welt, wie z.B. Indien, Brasilien, Deutschland, Frankreich, China, Südafrika, Ägypten, der Türkei etc. zusammen

Um sich noch gezielter auf Manager und deren Bedürfnisse einstellen zu können, hat sie sich ab September 2019 an der Université CY in Paris zum Executive Coach ausbilden lassen.

img-consulting-a-propos-02-projet-france-international

Silvias Philosophie als interkultureller Coach, Trainer- und Beraterin ist es, die Unterschied zu valorisieren, von der Vielfalt der kulturellen Diversität zu profitieren und sich die Weisheit, die in den unterschiedlichen kulturellen Sichtweisen liegt, zu Nutze zu machen.

(Interkulturelles) Coaching ist für sie die Kunst, das Potential der einzelnen Menschen, aber auch von Organisationen freizusetzen, so dass die gesteckten Ziele im Einklang mit den eigenen Werten erreicht werden können. Dies ermöglicht es den Individuen, dem Team oder auch einem Unternehmen, sich weiterzuentwickeln. Diese Weiterentwicklung kann dabei persönliche als auch berufliche Ziele beinhalten.
Als Coach hat Silvia eine pragmatische Herangehensweise und stützt sich u.a. auf Erkenntnissen der kognitiven Verhaltenstherapie. Weitere Referenzen sind für sie der Narrative Ansatz, die Positive Psychologie und die Gewaltfreie Kommunikation.

Silvia spricht fließend Deutsch, Französisch und Englisch.

MEIN WERDEGANG

Seit 2011 bin ich am iaelyon – School of Management tätig. Dabei habe und hatte ich verschiedene Rollen und Funktionen inne: Lektorin, pädagogisch Verantwortliche für verschiedenen Master-Programme im Bereich „Internationales Management“ und eines International MBAs, Ko-Direktorin der Master-Studiengänge „Internationales Management“.  Mein Motor ist, zur Lehre im International Management und der Entwicklung von Studierenden, die nach ihrem Universitätsabschluss im internationalen Umfeld tätig sein möchten, aktiv beizutragen.

Als an der Universität Jena, Deutschland, ausgebildete interkulturelle Trainerin, arbeite ich mit Ex- und Impatriats, mit Paaren, die beruflich auf internationaler Ebene mobil sind, und mit bi- und multikulturellen Teams. Ziel dieser Arbeit ist die Übergänge von einer zur anderen Kultur zu erleichtern und die Zusammenarbeit zwischen Menschen aus verschiedenen Kulturen zu fördern.

Als ausgebildeter und diplomierter Coach, begleite ich Manager und Menschen in Führungspositionen und benutze dabei eine große Vielfalt an unterschiedlichen Tools und Methoden. Ansätze aus der kognitiven Verhaltenstherapie liegen mir dabei besonders am Herzen. Ziel ist es, die gemeinsam mit dem Coache definierten Ziele zu erreichen, um so die berufliche Performance zu steigern, ohne dabei das persönliche Gleichgewicht und die individuelle Zufriedenheit aus den Augen zu verlieren. Diese Herangehensweise ermöglicht es letztlich auch den Unternehmen und Organisationen wettbewerbsfähig und innovativ zu bleiben.

Die Zertifizierung als „Practitioner“ des Cultural Orientations Approach (COA) der Firma TMC / Berlitz ermöglicht es mir, das psychometrische und wissenschaftlich validierte Tool COI zu benutzen. Mit dem COI kann man das kulturelle Profil der Teilnehmer / Coachee erstellen und es dann mit der Kultur des Ziellandes und dem dort voraussichtlich erwartetem Verhalten / Präferenzen vergleichen. Auf Basis dieser ersten Analyse und möglicher Gaps zwischen eigenen Präferenzen und denen der Menschen im Zielland, kann man über mögliche Verhaltensanpassungen nachdenken, um so die Kommunikation und die Zusammenarbeit zu verbessern.

Der Culture Profile Indicator® des deutsches Beratungsunternehmens ComTeam / Culturizer, ist ein Tool, mit dem die Unternehmenskultur versteh- und somit besprechbar wird. Dieses Verständnis und das Sichtbarmachen von möglichen Defiziten, ermöglicht es, die Unternehmenskultur gezielt weiterzuentwickeln und dies sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene.

VERÖFFENTLICHUNGEN

publications-silvia-didier-projet-france-international-business-guide-frankreich-ok
btn-projet-france-international

Business-Guide Frankreich

publications-silvia-didier-projet-france-international-bien-communiquer-ok
btn-projet-france-international

Bien communiquer, travailler et négocier avec vos interlocuteurs de langue allemande

PARTNER

Je nach Anfrage und Bedürfnis der Kunden oder Teams, arbeitet Silvia mit einem Netzwerk von französischen und internationalen Coachs zusammen. Allen Partnern gemeinsam ist, dass sie umfassend ausgebildet und zertifiziert sind sowie die gleichen Werte und Ethik teilen. Dieses Netzwerk eröffnet Ihnen die Möglichkeit, mit zwei oder mehreren Coachs zusammenzuarbeiten. So kann ganz gezielt und individuell auf Ihre Bedürfnisse eingegangen werden.